JEANNINE PFLUGRADT

MITGLIED DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES


10. November 2016
Mittel aus Denkmalschutz-Sonderprogramm für Projekte im Wahlkreis freigegeben

 Nach einem intensiven Auswahlverfahren wurden heute im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags Mittel für das Denkmalschutz-Sonderprogramm freigegeben. Wegen der Vielzahl von Bewerbungen bundesweit, konnte nur ein Teil der Anträge positiv beschieden werden.
Umso mehr freue ich mich, dass in meinem Wahlkreis fünf Projekte mit insgesamt 3,65 Millionen Euro von Mitteln des Denkmalschutz-Sonderprogramms VI (Teil 2) profitieren werden. Mit dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VI (Teil 2) beteiligt sich der Bund seit Jahren an der Sanierung von national bedeutsamen Denkmälern in ganz Deutschland. Insgesamt stellt der Haushaltsausschuss 70,5 Millionen Euro Bundesmittel für den Denkmalschutz bereit, mit dem bundesweit 204 Denkmalschutzprojekte gefördert werden sollen.
Von den nun freigegebenen Mitteln profitieren:

  • Groß Dratow – Kirche: 60.000 €
  • Kummerow – Schlossanlage: 3.000.000 €
  • Kurzen Trechow – Gut Trechow: 200.000 €
  • Lärz – Kirche: 40.000 €
  • Mirow - Fürstengruft: 350.000 €

Aktuelle Termine

WIR in Berlin - Newsletter

Kampa17

SPD Bundestagsfraktion

vorwärts - Newsletter bestellen

SPD Landtagsfraktion

Mitglied werden

Facebook