JEANNINE PFLUGRADT

MITGLIED DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES


24. Januar 2017
Flüchtlingsgruppe aus Güstrow besucht Berlin    

Gemeinsam mit ihren Betreuern des Malteser Hilfsdienstes haben am Montag Flüchtlinge aus Güstrow und Umgebung den Deutschen Bundestag besucht. Meine Gäste - überwiegend aus den Kriegsgebieten in Syrien, Afghanistan und der Ukraine – zeigten sich sehr interessiert an der Arbeitsweise des Deutschen Bundestages, aber auch an der Architektur der Liegenschaften. Die Diskussion mit mir stand im Fokus spezifischer Fragen. So warten einige der Flüchtlinge bereits seit zwei Jahren auf eine Entscheidung im Hinblick auf Ihre Anerkennung, andere fragten, warum einige Regionen in Afghanistan zu sicheren Regionen erklärt worden seien, obwohl dies aus ihrer Sicht nicht zutrifft. 
Nach der Diskussion wurde die Gruppe durch die Liegenschaften des Bundestages geführt. Insbesondere das Vorfinden russischer Schriftzüge auf einigen Wänden des Reichstages sorgte für große Überraschung bei den Gästen mit ukrainischen Wurzeln.
Zum Abschluss des Besuches standen ein Infovortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals, sowie der Besuch der Reichstagskuppel auf der Tagesordnung.


im Foyer des Paul-Löbe-Hauses

Aktuelle Termine

WIR in Berlin - Newsletter

Kampa17

SPD Bundestagsfraktion

vorwärts - Newsletter bestellen

SPD Landtagsfraktion

Mitglied werden

Facebook