JEANNINE PFLUGRADT

MITGLIED DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES


15. Juni 2017
Intensive Diskussion beim sportpolitischen Abend im Kulturquartier Neustrelitz

Rund 50 sportbegeisterte Bürgerinnen und Bürger, unter ihnen viele Vertreter von Sportvereinen und -verbänden, kamen gestern Abend im Kulturquartier Neustrelitz zur sportpolitischen Diskussionsveranstaltung „Wo der Sportschuh drückt“ zusammen. Ich hatte zum Dialog eingeladen, und konnte namhafte Amtsträger aus Sport und Politik für eine Teilnahme gewinnen. Mein Hauptanliegen war es, den Teilnehmenden zu vermitteln, wo Entscheidungen des Bundestages einen direkten Einfluss auf den Alltag in den Sportvereinen und -verbänden haben. Der organisierte Sport ist mit 245.000 Mitgliedern mit Abstand die größte Bürgerbewegung Mecklenburg-Vorpommerns. Ich dankte meinen Podiumsgästen des Abends, Sylvia Bretschneider (Präsidentin des Landtags M-V), Andreas Bluhm (Präsident des Landessportbundes M-V) und Gerd Wessig (Olympiasieger 1980 und Vize-Präsident der Abt. Leichtathletik des Schweriner SC) für ihre Teilnahme. Die angesprochenen Themenbereiche der Sportpolitik zeigen, dass Gesprächsbedarf besteht. Unter anderem ging es uns um die Situation der Trainerinnen und Trainer, die hauptsächlich ehrenamtliche Arbeit leisten und deren Rahmenbedingungen unbedingt verbessert werden müssten. Auch kritische Fragen zum Beispiel zur aktuellen Veränderungen in der Spitzensportförderung oder der Finanzierung von maroden Sportstätten zeigen mir, wie wichtig der Sport als Gesellschaftsmotor genommen wird. Einige Sachverhalte nehme ich mit nach Berlin, und werde sie dort in den zuständigen Gremien ansprechen.   

Aktuelle Termine

WIR in Berlin - Newsletter

Kampa17

SPD Bundestagsfraktion

vorwärts - Newsletter bestellen

SPD Landtagsfraktion

Mitglied werden

Facebook